Zu vermeidende Fehler beim Einzug | Home & Lifestyle

Sie ziehen nicht jeden Tag ein, also gibt es einige grundlegende Bewegungsregelndie Sie in dem Moment enttäuschen werden, in dem sie dies tun würden komm praktisch. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht glauben, ist das Pack-Auspack-Verfahren der Wissenschaft näher. Machen Sie sich also ein halbes Dutzend Ratschläge vor, die dazu beitragen werden, Ihr Hab und Gut in der Familie zu erhalten.

Mistake One: Überspringen der Diskussion

Wenn sich zwei Personen zusammenziehen, kann dies ein wichtigerer Anlass sein als eine Hochzeit zu arrangieren – zumindest glauben mehr als die Hälfte der Amerikaner, wie eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab. Etwa ein Drittel der Paare (sogar noch mehr Millennials – es waren bis zu 46%) gaben zu, dass sie ihre heftigsten Auseinandersetzungen hatten, als sie sich bewegten.

Das Geschehen sollte also so gut wie möglich strategisch gestaltet werden. Und der erste Zug im Spiel wird sein – setzen Sie sich und sprechen Sie darüber. Gehen Sie gemeinsam Ihre Hobbys und bevorzugten Aktivitäten durch – dies hilft Ihnen zu verstehen, wie Sie Räume und Räume an Ihrem Platz zuweisen. Überlegen Sie, wie Sie die Räume am besten für alles nutzen können, was Sie vorhaben. Dann müssen Sie sich überlegen, wie viel Platz Sie und Ihr Partner benötigen werden (das erspart Ihnen sicherlich ein paar Argumente vor Ort!).

Fehler zwei: Vernachlässigung der Berechnungen

Wenn die Leute anfangen, an dem Ort zu packen, an dem sie sich jetzt befinden, ignorieren sie möglicherweise die Bedingungen, unter denen sie sich nach ihrem Umzug befinden werden. Was ist, wenn Ihr Platz kleiner ist, keine bequemen Schränke oder weniger Räume haben? Werden Ihre Möbel in den neuen Räumen gut aussehen? Werden alle Ihre Boxen von vornherein problemlos eingehen? Die beste Idee ist, vorher zu wissen, wo genau Ihre Boxen und Dinge stehen, wenn Sie an dem Ort ankommen. Vermessen Sie nicht die Räume und erstellen Sie einen Entwurf, um sicherzustellen, dass Sie genügend Platz haben. Noch besser wäre es, wenn Sie auch die Kleiderschränke, die Schubladen und die Abstellfläche unter Berücksichtigung der Position der Fenster und der Türen vermessen. Dann wissen Sie innerhalb von ein oder zwei Metern, wie viel Platz Sie zum Beispiel in Ihrer alten Wohnung haben. Folglich nehmen Sie das Volumen Ihrer Habseligkeiten mit, die in Ihre neue Wohnung passen, und vermeiden Sie, die Wohnung sofort zu überladen.

Fehler drei: Sich genug Zeit geben, um sich vorzubereiten

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie in ein paar Wochen gut verpackt werden, denken Sie noch einmal nach. Gönnen Sie sich ausreichend Zeit, um alles ohne unangemessene Eile vorzubereiten – etwa zwei, drei Monate. So können Sie in jeden Winkel schauen und Dinge aus Schubladen und Orten herausnehmen. Einzug ist der perfekte Zeitpunkt, um Dinge wegzuwerfen, die Sie nicht mehr oder nie getragen haben. Befreien Sie sich von unnötigen Gegenständen, und Sie können sich sicher sein, dass Sie ein oder drei Argumente vermieden haben.

Experten sagen, dass ein Umzug den Menschen hilft, etwa die Hälfte ihrer Habseligkeiten wegzuwerfen, die sie nicht wirklich brauchen. Denken Sie daran, wie viel Zeit und Packband Sie sparen, wenn Sie sich nicht damit beschäftigen, was Ihr Leben belastet. Sie tun gut, wenn Sie von Anfang an eine spezielle Box für wegwerfende Gegenstände zulassen, so dass Sie Ihre Auswahl ordentlich treffen. Sehen Sie, was Sie spenden können.

Fehler vier: Packen durch den Raum

Die Idee, einen Raum nach dem anderen zu packen, ist weithin bekannt, kann aber auch einige Verbesserungen bewirken. Um Ihren Umzug reibungsloser und weniger anstrengend zu gestalten, denken Sie daran, dass Sie in Bezug auf Ihre neue Wohnung denken müssen. Bevor Sie beginnen, alle Artikel aus einem Raum in bestimmte Kisten zu füllen, stellen Sie sicher, dass der Inhalt dieser Kisten beim Auspacken auch in einen Raum geht.

Es ist auch hilfreich, Ihre Artikel zu kategorisieren. Legen Sie Teller, T-Shirts, Jacken usw. zusammen, damit Sie auf einen Blick sehen können, wie viele dieser Dinge Sie haben. Wenn Sie nicht alle benötigen, sortieren Sie sie durch und sehen Sie, was Sie ablehnen können. Nachdem Sie umgezogen sind, werden Sie feststellen, dass ein solches Arrangement das Auspacken erleichtert.

Fehler fünf: irreführende Kennzeichnung

Wenn Sie bei Ihrer Ankunft die Kästchen "Spielzimmer" oder "Hauptschlafzimmer" kennzeichnen Vielleicht entdecken Sie, dass diese Definitionen nicht ganz so klar sind, wie Sie dachten. Und wenn Sie sich im letzten Moment für einen anderen Zweck für Ihre neuen Räume entscheiden? Vorerst ist es definitiv einfacher, wenn Sie jedem Raum eine Nummer geben und so Verschiebungen vermeiden. Geben Sie den Schränken und Schränken auch Zahlen, und Ihre Boxen werden richtig platziert, sodass Sie sie nicht mehr verschieben müssen. Mit Ihren Boxen mit der Aufschrift „Zimmer 3, Schrank 2“ können Sie nichts falsch machen.

Fehler sechs: Sich nicht richtig um zerbrechliche Gegenstände kümmern

Die meisten Menschen befürchten, dass ihre zerbrechlicheren Habseligkeiten kaputt gehen der Weg. Wenn Sie mit der gemieteten Hilfe umziehen, können Sie die Handhabung natürlich nicht gut steuern. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, das Bruchrisiko zu verringern, bevor Sie anfangen, sich zu bewegen.

Machen Sie Ihre Boxen nicht zu schwer. Sie glauben vielleicht, der Kauf der größten verfügbaren Boxen würde Ihren Umzug einfacher machen, aber wenn die Boxen verpackt werden, können sie zu voll werden und den Carrier platt machen. Sie wollen nicht, dass Ihre Sachen gegen Ecken fallen gelassen werden. Entscheiden Sie sich für kleinere Boxen, von denen Sie sicher sind, dass sie einfacher getragen werden können. Selbst wenn sich Ihre schweren Kisten sicher im Inneren befinden, können Sie sie fallen lassen, wenn Sie sie an Ihrem neuen Ort herumbewegen.

Versuchen Sie es mit Alkoholbehälter. Ihr nächstgelegener Flaschenladen kann Sie mit stabilen Kisten versorgen – sie sollten ein Dutzend Flaschen enthalten, also sollten sie ziemlich stark sein. Außerdem werden sie billiger sein als neue Kisten aus dem Laden, oder sie können sogar einige kostenlos zur Verfügung stellen.

Luftpolsterfolien sind nicht die besten für ihren Zweck. Butcher's Paper ist besser. Man braucht nicht so viel wie Luftpolsterfolien und nimmt nicht so viel Platz in der Box ein.

Das blaue Malerband eignet sich gut, um Boxen mit zerbrechlichen Gegenständen zu kennzeichnen. Wenn Sie nur "vorsichtig behandeln" schreiben, wird es im darauffolgenden Trubel möglicherweise nicht rechtzeitig bemerkt. Wenn Sie die Mover darüber informieren, dass Boxen mit zwei blauen Streifen sorgfältig behandelt werden müssen, müssen sie sich nicht bücken, um schriftliche Anweisungen zu lesen. Kleben Sie einen Streifen des Bandes in Form eines Pfeils auf, um anzuzeigen, welche Seite oben sein sollte. Solche Markierungen helfen besser, Bewegungsfehler zu vermeiden.

Source / luthersjournal.com

Tags: