Wie nach 40 modisch aussehen? | Fashion & Wear

Es besteht kein Zweifel, dass wir länger in Großbritannien leben, wobei das Durchschnittsalter eines in Großbritannien lebenden Einwohners um zwei Jahre auf 40 gestiegen ist. Dies ist wahrscheinlich der Fall Warum sagen sie, dass 40 wirklich die neuen 30 ist, wenn es um unser Zeitalter geht, auch wenn das Erreichen dieses Zeitalters einigen entmutigend erscheinen kann!

Die Mode wird sich zweifellos ändern, wenn Sie Ihre 40er Jahre betreten, es ist immer noch wichtig, dass Sie stolz auf Ihr Äußeres sind und sich bemühen, jeden Tag so gut wie möglich auszusehen.

Die Frage, die bleibt, sind natürlich die praktischen Schritte Kannst du in deinen 40ern stilvoll aussehen? Werfen wir einen Blick:

1. Lerne deine Lektionen und konzentriere dich auf Stil statt auf Mode

Wenn du so etwas wie ich bist, hast du wahrscheinlich in deinen 20ern und 30ern mehr als ein paar Mode-Fauxpas gemacht.

Diese sollten jedoch als Teil einer stilistischen Lernkurve betrachtet werden, die die Auswahl der Kleidung in den 40er Jahren beeinflusst.

Wenn Sie älter werden, sollten Sie auch dazu ermutigt werden, Ihre Einstellung zu ändern, wenn Sie sich von Mode und Mode entfernen fragwürdige Trends und konzentrieren sich stattdessen auf den Stil.

Dies hilft Ihnen, die Lektionen, die Sie gelernt haben, zu verfeinern und Ihr eigenes, einzigartiges Gespür für Stil zu entwickeln, während Sie völlig ungeeignete Kleidung vermeiden.

2. Nicht zu früh in Rente gehen

Auch wenn Sie möglicherweise nicht die gleiche Kleidung wie vor 20 Jahren tragen möchten, bedeutet dies nicht, dass Sie durch das 40-Jährige dazu gezwungen werden sollten, sich aus der Welt der Mode und der Mode zurückzuziehen style.

Tatsächlich sollten 40-Jährige mit einem gewissen Selbstbewusstsein in der Lage sein, die meisten Looks der modernen Zeit abzubilden, während Sie auch ein klares Verständnis der einzigartigen Passformen und Stile erwarten würden das entspricht ihrem Körpertyp.

Dies bedeutet, dass ikonische Modeklammern wie eine Lederjacke oder ein maßgeschneiderter Anzug immer noch einen festen Platz in Ihrer Garderobe einnehmen können, solange Sie sie tragen Ihre Kleidung mit Überzeugung und eine klare stilistische Richtung beibehalten.

Es gibt viele Kleider, die Sie in Ihren 40ern noch tragen können und diese problemlos abziehen können. Sie können zum Beispiel die superdünnen Jeans meiden, aber eng anliegende Jeans mit einem schönen Paar Stiefeln können mit jedem Mann in den 40ern mithalten.

3. Achten Sie genau auf die Passform.

Wenn Sie nicht regelmäßig jeden Tag im Fitnessstudio trainieren, besteht die Gefahr, dass sich Ihre Körperform mit dem Alter ändert (und nicht unbedingt zum Besseren).

Dies bedeutet, dass Sie Ihre bevorzugten Anfälle ein wenig entspannen müssen, wenn Sie Ihre 40er-Jahre betreten, wenn Sie sich vom Abflussrohr und den eng anliegenden Formen entfernen, die die natürliche Form Ihres Körpers betonen.

Dies ist eine heikle Angelegenheit Balanceakt, da es extrem kontraintuitiv ist, plötzlich in größere und formlose Kleidung zu investieren, die Ihre Figur verdeckt. Vermeiden Sie die weite Kleidung und kleben Sie sich an den Kleidungsstücken, die Ihnen Form verleihen.

Stattdessen lockern Sie Ihre vorhandenen Anfälle allmählich und experimentieren Sie mit verschiedenen Anfällen, um einen geeigneten Look zu finden.

4. Stay Simple

Stil ist manchmal am schönsten, wenn er einfach und minimalistisch bleibt. Dies ist immer dann präsent, wenn Sie älter werden, da ein weißes T-Shirt und einfache Pullover ein Bankier sind, da die farbenfrohen Gegenstände Ihrer Jugend Ihnen wahrscheinlich nicht so gut passen werden wie früher.

Sie sollten die gleiche Rhetorik für Ihre Schuhe und Accessoires beibehalten. Wenn Sie versuchen, es zu komplizieren und zu stilvoll zu sein, kann es gegen Sie gehen. Wenn Sie jedoch einen Gegenstand mögen, der ein bisschen bunt oder funky ist, sollten Sie ihn wählen, egal wie alt Sie sind.

Source / luthersjournal.com

Tags: