Weg, um das Altern im Winter zu reduzieren Beauty-Tipps & Makeup-Anleitungen

Der Winter ist eine echte Herausforderung für unsere Haut . Widrige Witterungsbedingungen, plötzliche Temperaturabfälle, starker Wind, zu trockene Raumluft durch Zentralheizung – all diese Faktoren können nicht nur den Zustand unserer Haut erheblich beeinträchtigen, sondern auch Falten verursachen. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie in einem Winter nicht ein paar Jahre altern dürfen.

Winterprobleme und ihre Ursachen

Aufgrund saisonaler hormoneller Veränderungen und kurzer Tageslichtstunden können unsere Die Immunität wird schwächer und die Endorphinproduktion verlangsamt sich. Dies führt zu allgemeinem chronischem Stress und führt zusammen mit einem Mangel an Vitaminen zu einer anhaltenden Verringerung der Hautkapillaren. Dies stört Stoffwechselprozesse und die Blutversorgung, was die Hautqualität stark beeinträchtigt.

Außerdem verdickt sich die Hornschicht der Epidermis im Winter, während die Talgproduktion verlangsamt. Deshalb ändern sich die Hauttypen: Fettige Haut bekommt Anzeichen der Kombination, die Mischhaut wird trocken und die Haut darunter leidet am stärksten – sie wird noch dehydrierter, empfindlicher, straffer und löst sich ab und verursacht unangenehme Empfindungen.

Dehydratisierung des Stratum corneum führt zu starkem Abschälen und dem Auftreten von sichtbaren Schuppen, wodurch die Haut grob und trocken aussieht. Das Make-up wird ungleichmäßig und unterstreicht die Unvollkommenheiten weiter.

Wie können Gesundheit und Jugendlichkeit Ihrer Haut im Winter bewahrt werden?

1. Trinken Sie genug

Im Winter verbrauchen viele Menschen deutlich weniger Wasser. In der kalten Jahreszeit wird der Durst stark reduziert. Sie müssen jedoch den Wasserhaushalt des Körpers beibehalten.

2. Richtig essen

Kein Wunder, dass sie sagen: "Wir sind, was wir essen." Die Gesundheit und Schönheit unserer Haut hängen direkt von unserer Ernährung ab. In der kalten Jahreszeit bevorzugen viele Menschen reichhaltige fette Speisen, die oft mit einem heißen Getränk und anschließend einem süßen Dessert heruntergespült werden. Der Verbrauch an Ballaststoffen und Vitaminen nimmt stark ab.

Siehe Auch :  24 der besten Ideen für Blorange-Haarfarben, um diesen Winter zu begeistern

Im Winter müssen Sie Ihrer Ernährung Omega-3-Fettsäuren hinzufügen. Sie verbessern die Hautstoffwechselprozesse und schützen sie vor äußeren Einflüssen. Omega-3-Fettsäuren verbessern außerdem die Funktion des Herzens und helfen, die Winterdepression zu bekämpfen. Sie kommen in Fischen (Lachs, Thunfisch, Hering), Nüssen (Mandel, Walnuss) und Pflanzenölen (Sonnenblumenöl, Olivenöl, Flachsöl) vor.

3. Nehmen Sie Vitamine

Ausgewogene Vitaminkomplexe werden helfen, den Mangel an frischem Obst und Gemüse in der Ernährung auszugleichen.

4. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter

Dies ist im Winter wirklich unverzichtbar. Mit einem Luftbefeuchter können Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum schnell und effektiv erhöhen. Wir empfehlen auch, es nachts eingeschaltet zu lassen.

5. Wählen Sie die richtige Pflege für Kosmetika aus

Im Winter sollten Sie Ihre Gesichtshaut besonders pflegen, so dass Sie einige der üblichen Produkte ersetzen müssen. Es wird nicht empfohlen, Seife, Gele und Gesichtsreinigung mit einer hohen Alkalikonzentration zu verwenden. Solche Produkte zerstören die Lipidbarriere der Haut und dehydrieren sie stark.

Waschen Sie Ihr Gesicht nur mit milden Produkten wie Schaum oder Milch mit hohem Fett- und Wachsgehalt, hydrophilen Reinigungsmitteln und Cremes zur Entfernung von Make-up. Waschen Sie Ihr Gesicht nicht mit heißem Wasser – die Haut kann austrocknen. Nach dem Waschen sollten Sie die Haut vorsichtig mit einem weichen Tuch oder Papiertuch abtupfen. Dann müssen Sie es mit einem Tonikum abwischen, um die negativen Auswirkungen des Leitungswassers zu mildern und das Säure-Basen-Gleichgewicht zu normalisieren.

Wählen Sie im Winter eine dickere Schicht Sahne. Seine Zusammensetzung muss Komponenten enthalten, die die Lipidbarriere wiederherstellen und die Haut vor Austrocknung schützen (Fettsäuren, Ceramide, Cholesterin, Vitamine A, E, F, pflanzliche Öle) sowie wirksame Feuchtigkeitscremes, die ein optimales Feuchtigkeitsniveau bieten und einen Schutzfilm bilden (Hyaluronsäure, Harnstoff, Kollagen und Glycerin).

Siehe Auch :  25+ Fabelhaft Standesamt Frisuren Ideen

Neben der grundlegenden Hautpflege im Winter verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Seren und hautregenerierende Seren. Aus intensiven, feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Stoff- oder Crememasken werden hervorragende SOS-Produkte.

Im Winter wird die Verwendung von Peelings und Peelings nicht empfohlen. Sie verursachen unnötige Hautverletzungen und -irritationen, wodurch die Widerstandsfähigkeit gegen widrige Witterungsbedingungen verringert wird.
Besondere Aufmerksamkeit sollte den empfindlichsten Gesichtsbereichen – der Haut um Augen und Lippen – gewidmet werden. Die Haut dieser Bereiche ist dünn; Da es keine Talgdrüsen gibt, leiden diese Bereiche am meisten unter der kalten und trockenen Luft. Stellen Sie sicher, dass Sie einen pflegenden Lippenbalsam auftragen, und halten Sie ihn immer griffbereit. Lecke dir nicht die Lippen, besonders im kalten Wind! Verwenden Sie Lipglosses oder glänzende Lippenstifte – sie trocknen die empfindliche Lippenhaut nicht aus. Legen Sie Ihre matten Lippenstifte bis zum Sommer beiseite.

Auch die Haut um die Augen braucht intensive Pflege. Wählen Sie dichtere Cremes mit einem hohen Gehalt an Ölen. Vor dem Schlafengehen ist es hilfreich, spezielle Pflaster zu verwenden – sie beruhigen die Augenpartie schnell und befeuchten sie intensiv.

6. Bereiten Sie Ihre Haut im Voraus auf einen Winterspaziergang vor.

Wenn Sie längere Zeit im Freien verbringen möchten, tragen Sie 30 Minuten vor dem Draußenschutz spezielle dicke Schutzcremes auf Ihre Haut auf. Sie schützen die Haut nicht nur vor Kälte, sondern schützen Sie auch vor Erfrierungen. Tragen Sie die Creme vorab so auf, dass sie vollständig absorbiert werden kann.

Obwohl wir im Winter nicht genügend Sonnenschein haben, müssen wir bedenken, dass ultraviolette Strahlen selbst die dichtesten Wolken durchdringen. Daher ist es auch im Winter wichtig, eine Tagescreme oder -creme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 20 zu wählen.

Siehe Auch :  131 Atemberaubende rote Haarfarben zum Ausprobieren

Für maximalen Schutz der Haut und Jugend im Winter wird eine professionelle kosmetische Pflege empfohlen. Biorevitalisierungs- und Wiederherstellungsverfahren mit professionellen Kosmetika sorgen für maximale Hautfeuchtigkeit und ermöglichen Ihnen, den Frühling in all Ihrer Pracht zu treffen.

Tags: