Thread Facelift | Gesundheit – Geniusbeauty

Wir sind überzeugt, dass fast jede Frau von Faden-Facelift gehört hat, wenn sie um den Erhalt ihrer Schönheit und Jugend bestrebt ist. Die Herausgeber von Geniusbeauty.com beantworten die häufigsten Fragen zum sensationellen Anti-Aging-Verfahren. Lesen Sie mehr in unserem Artikel!

Thread-Facelift ist keine plastische Chirurgie

Gewinde werden in chirurgische und kosmetische Bereiche unterteilt. Dementsprechend wird das Einführen von chirurgischen Fäden von Chirurgen in der Regel unter Vollnarkose oder einem starken Schmerzmittel durchgeführt. Diese Fäden werden an bestimmte Strukturen an Gesicht, Kopf und Körper, insbesondere an die Muskeln, eingeführt und genäht. Obwohl es beängstigend klingt, gibt es eine Alternative – resorbierbare Nähte.

Kosmetikerinnen arbeiten in der Unterhautfettschicht. Dementsprechend sind Kosmetikfäden meistens resorbierbar: Ihre Haltbarkeit beträgt maximal zwei bis drei Jahre. Aufnehmbare Nähte sind aufgrund der einfachen Einführung und der minimalen Schädigung der Haut die beste Option. Außerdem erfordert das Verfahren keinen chirurgischen Eingriff, was für eine Frau, die zum ersten Mal eine Korrektur benötigt, ein definitives Plus ist.

Absorbierbare Nähte haben ein definitives Plus: Sie bestehen in der Regel aus Caprolacton, mit anderen Worten aus Milchsäure. Abgesehen davon, dass solche Fäden das Gesicht anheben, sind sie hypoallergen und wirken wie Biorevitalisierung in den oberen Schichten der Epidermis. Milchsäure bewirkt eine starke Produktion von Kollagen, die den ersten Schritt im Kampf gegen die Zeichen des Alterns darstellt.

Die erste Einstufung wurde erklärt. Die Wirkung von Fäden unterscheidet sich auch: Glatte Mesothreads werden zur Verstärkung einer bestimmten Stelle verwendet, beispielsweise in den Nasolabialzonen oder Falten in den Augenwinkeln, und Fäden mit Kerben sind nur für den magischen Auftriebseffekt verantwortlich. Glatte Fäden überwachsen schließlich mit Kollagen- und Elastinfasern, und die Haut an den Installationsstellen wird glatt und gesund, Mimikfalten verschwinden: Sie können ab 25 Jahren verwendet werden.

Eingefügt von einer Kosmetikerin in die Fettmasse Gewebe, Fäden mit Kerben heben das Gesicht in die erforderliche Richtung: Sie werden normalerweise ab dem Alter von 35 Jahren verwendet, obwohl alles vom Arzt verordnet werden muss.

Sind Fäden ein absolutes Allheilmittel?

Threads lösen viele Probleme wirklich leicht und beseitigen die ersten Altersveränderungen. Sie verbessern beispielsweise die Hautqualität, stärken die Bänder und verhindern ein Durchhängen der Gesichtskonturen. Allerdings werden nicht alle Frauen von dieser Option der Anti-Aging-Korrektur profitieren, daher sollte die Entscheidung über die Installation nur nach Rücksprache mit einer Kosmetikerin getroffen werden.

Im Alter von 40 Jahren erleben viele Frauen jedoch eine Lockerung von Gesichtsbändern, mit Ptosis in verschiedenen Gesichtsbereichen, so dass Fäden die Probleme vieler Frauen lösen können, aber der Installationsbereich und die erforderliche Anzahl von ihnen wird variieren.

Wer und Wann

Im Alter von 25 Jahren beginnen bereits einige minimale altersbedingte Veränderungen: Tatsächlich beginnt die Hautalterung im Alter von 20 Jahren. Daher können Sie ab diesem Alter bereits kleine dünne Mesothreads einsetzen, um eine bestimmte Zone zu stärken. Jede Frau hat ihre eigene Hautalterung, aber der am stärksten exponierte Bereich ist das Gesicht, das ein erfahrener Kosmetiker in einem jungen Alter leicht verstehen kann. Die beste Option ist, die problematische Stelle mit glatten Mesothreads zu stärken, um das Auftreten weiterer Alterszeichen so weit wie möglich zu verzögern.

Das Durchschnittsalter von Frauen, die Garne erhalten, beträgt 40 Jahre.

Wenn Frauen im Alter von 45–50 Jahren zu einer plastischen Operation kamen, kann sich die Zeit, sich einem Chirurgen zuzuwenden, durch das Facelifting des Fadens erheblich verzögern

] Fäden mit Kerben werden jedoch in einem jüngeren Alter mit einer ausgeprägten Alterung der Verformung verwendet: Wenn das Mädchen Fett im unteren Teil des Gesichts entfernen und zur Verhinderung Fett einführen muss. Frauen mit einer verformungsbedingten Alterung sollten früh genug an ihrer ovalen Gesichtsform arbeiten, um zehn oder fünfzehn Jahre später gut auszusehen.

Wenn ein Patient mit einem Problemgesicht nichts tut und zum Arzt kommt Im Alter von 45 bis 50 Jahren, und die Linien sind bereits so locker, dass die Fäden nicht helfen, der Arzt schickt sie zu einem plastischen Chirurgen, und dies ist ein viel schwerwiegenderer Eingriff.

Kann ich einfügen Fäden, ohne die Haut vorzubereiten?

Ja, das geht. Das Einlegen von Fäden ohne vorherige Vorbereitung der Haut ist jedoch nur möglich, wenn sich die Haut in einwandfreiem Zustand befindet: fest, bereit für das Einlegen der Fäden, gesättigt und geglättet. In vielerlei Hinsicht ist der gute Zustand der Epidermis ein Verdienst der Genetik oder der richtigen Pflege und Vorbereitung: Eine Mesotherapie- oder Hardwarekosmetikkur trägt zur Straffung der oberen Schicht bei. Diese Haut ist ideal zum Einlegen von Fäden, und das Ergebnis der Prozedur wird einfach großartig sein.

Lassen Sie uns zu einer weniger optimistischen, aber häufigeren Variante übergehen: Eine Frau hat eine lockere, matte Haut, auf die sie nicht vorbereitet ist das Einlegen von Fäden, und gleichzeitig möchte der Patient die Fäden hier und jetzt einfügen. Ein gewissenhafter Kosmetiker wird sich sofort weigern und anbieten, die Haut auf dieses Verfahren vorzubereiten. Führen Sie zum Beispiel eine Revitalisierung durch oder machen Sie zwei oder drei Sitzungen in der Kosmetologie. Wenn ein Fachmann darauf besteht, dass vor dem Einsetzen zusätzliche Verfahren erforderlich sind, ist es meistens eher eine Notwendigkeit als der Wunsch, mehr Geld aus dem Patienten herauszuholen.

Wenn der Arzt Ihnen werden die notwendigen Medikamente verschrieben und Sie ziehen es vor, nur eines davon einzunehmen. Glauben Sie, Sie werden schnell geheilt? Das gleiche gilt für die Kosmetik!

Die Kostenfrage

Die Kosten für das Einlegen von Fäden können nur nach dem Besuch eines Kosmetologen bestimmt werden: alles hängt von der Länge des Fadens ab, von der Zone, der Zone Alterung und die Qualität der Haut. Um das Ergebnis zu erzielen, benötigt ein Patient eine kleine Anzahl von Fäden, sodass das Verfahren günstiger ist. Für einen anderen Patienten kann derselbe Bereich viele Fäden erfordern, und die Fäden sind schwer einzuführen, was die Rehabilitation schwieriger macht. Zum Beispiel können Blutergüsse auftreten und die Kosten sind höher. Es gibt eine "Hängematten" -Technik, mit der der untere Teil des Gesichts gestützt und das zweite Kinn beseitigt wird. Es ist teurer, erfordert viele Fäden und harte Arbeit des Arztes.

Source / luthersjournal.com

Tags: