Die am weitesten verbreiteten Mythen über die Zähne sprengen | Gesundheit

Wir haben alle von falschen Vorstellungen über Körper und Gesundheit von Großeltern und Verwandten gehört. Trotz moderner Technologien, die die Medizin zu bieten hat, haben wir immer noch Hausmittel und alte traditionelle Heilmethoden und Mythen für uns. Wir glauben an viele falsche Fakten. Es ist schwer zu sagen, was Wahrheit ist und was falsch ist. Selbst wenn Google und andere Suchmaschinen die Antworten auf alle unsere Fragen geben, ist es schwierig, den Unterschied zu erkennen.

Woher kommen diese Mythen überhaupt? Sie sind nicht wie Klatsch. Es ist nicht so, als würde eine Gruppe von Freunden in einem Café am Tisch sitzen und diese Fakten zusammenstellen. Sie stammen aus früheren Überzeugungen über die Medizin und das medizinische Fachgebiet.

Wir alle kennen die Schritte, die die Menschheit unternommen hat, um zu diesem Entwicklungspunkt in der Medizin zu gelangen. Ursprüngliche Menschen benutzten Schlamm, Wasser, Vegetation und andere natürliche Quellen, um Krankheiten zu heilen. Es gab sogar eine Zeit, in der die Leute glaubten, Blut aus einem menschlichen Körper herauslassen zu können, könnte die Krankheit heilen. Diese Tätigkeit ist als Blutvergießen bekannt und wurde von Chirurgen in Europa bis zum Ende des 18. Jahrhunderts verwendet. Nicht, dass wir jetzt blutende Operationen durchführen, aber manche Leute glauben immer noch, dass es tatsächlich heilende Kräfte hat.

Einige Mythen fließen auch um das zahnmedizinische Feld. Viele von uns glauben falsche Fakten über Zähne. Wer ist schuld? Kritisieren wir vergangene Überzeugungen und Gründungen? Oder machen wir uns selbst die Schuld, dass wir nicht tiefer in die zahnmedizinische Ausbildung einsteigen? In jedem Fall sollten Sie Ihre zahnmedizinischen Fakten mit einem Fachmann überprüfen. Es ist nie zu spät, um eine komfortable und vertrauenswürdige Klinik wie Perfect Smile Spa zu finden. Sie würden sich freuen, wenn Sie von einem Fachmann über Zahnarztpraxen erfahren würden. In der Zwischenzeit wollen wir einige zahnmedizinische Mythen gemeinsam entlarven.

Siehe Auch :  Hochzeitsfrisur 2018 - Hair Colar And Cut Style

Mythos Nummer 1: Sie müssen härter putzen, um die Zähne besser zu reinigen

. Sie werden erstaunt sein, wie viele Menschen glauben, dass härteres Bürsten besser putzen bedeutet. Erinnern Sie sich noch daran, als Sie ein Kind waren und Sie Ihre Zähne hart putzen mussten, weil Reinigung das besser war? Und nach einiger Zeit wurde Ihnen klar, dass Sie sich selbst verletzt haben

Zu hartes und raues Zähneputzen kann zu blutigem und geschädigtem Zahnfleisch führen. Hartes Bürsten bedeutet nur dann besser reinigen, wenn wir nicht über unseren Körper sprechen. Unsere Körper sind glatt und empfindlich. Verwenden Sie sanfte Bewegungen und ein sanftes Bürsten, um die Zähne besser zu reinigen. Und vergessen Sie nicht die Zunge.

Mythos Nummer 2: Sie sollten Ihre Zähne immer nach einer Mahlzeit putzen

Dieser Mythos reist um die Welt. Sie haben vielleicht sogar einen Streit über diese besondere Tatsache gesehen. Einige sagen, dass es zwei Arten von Menschen gibt: Die, die sich nach jeder Mahlzeit die Zähne putzen, und diejenigen, die dies nicht tun.

Sie denken vielleicht, dass Sie Ihre Zähne schützen, wenn Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit putzen. Aber Sie haben bereits Abwehrmechanismen wie Schmelz und Speichel. In Wirklichkeit beschädigen Sie die Zähne noch mehr, nachdem Sie sie nach dem Essen geputzt haben. Saure Flüssigkeiten in Ihrem Mund schwächen den Schmelz ein wenig. Und durch das Zähneputzen nach dem Verzehr von sauren Flüssigkeiten und Lebensmitteln schrubben Sie auch Emaille ab.

Mythos Nummer 3: Bleichen kann Ihre Zähne schwächen

Wer träumt nicht von gesund aussehendem Weiß Zähne für die Hollywood-Tage auf dem roten Teppich? Aber die meisten von uns haben Angst, sich der kosmetischen Zahnmedizin zu nähern.

Siehe Auch :  Über 400 junge Frisuren für über 50, die jeder reifen Frau entsprechen 2019

Studien Studien haben gezeigt, dass die Überbeanspruchung einiger Werkzeuge und Medikamente zur Zahnaufhellung zu einer Erosion des Schmelzes führen kann. Erfahrene Personen geben sogar an, dass häufige Nebenwirkungen vorliegen. Eine erhöhte Empfindlichkeit von Zähnen und Zahnfleisch ist normal. Durch die Verwendung von Zahnweißern wird jedoch die Struktur Ihrer Zähne nicht beschädigt. Die Folgen hängen von Ihren Zahngewohnheiten und der Struktur Ihrer Zähne ab, daher müssen Sie einen Fachmann konsultieren, bevor Sie sich entscheiden, Ihre Zähne zu bleichen.

Mythos Nr. 4: Das Umschalten zwischen kalten und heißen Getränken (Lebensmitteln) kann Risse bekommen Ihre Zähne

Hat Ihre Mutter jemals gesagt, Sie sollten keinen heißen Tee trinken, nachdem Sie ein kaltes Getränk getrunken haben? Haben Sie jemals Schmerzen oder Unwohlsein beim Mischen von zwei verschiedenen Temperaturgetränken und Speisen erfahren? Sie haben geglaubt, zu glauben, dass Ihre Zähne zerbrechen würden, wenn Sie dies tun würden.

Der Körper eines Erwachsenen hat genug Fähigkeiten, um sich an jede Temperaturänderung zu gewöhnen, falls es nicht drastisch und plötzlich ist. Wenn wir älter werden, werden unsere Zähne abgenutzt und reißen. Aber Temperaturänderungen sind nicht schuld. Versuchen Sie nicht, heiße Lava nach einem kalten Getränk zu trinken.

Mythos Nr. 5: Kaugummi bedeutet Bürsten

Viele glauben, dass Kaugummi das gleiche ist, wie Ihre Zähne zu putzen . Natürlich fühlt es sich nach dem Kaugummi sauberer an und es riecht auch nach Minze. Aber Kaugummi kommt dem, was mit dem Zähneputzen geschieht, nicht annähernd gleich.

Kaugummi hilft, Speichel zu produzieren, um saure Partikel zu entfernen, die den Schmelz schädigen können. Kaugummi kann die Magensäure für die weitere Verdauung vorbereiten. Es wird jedoch niemals in der Lage sein, Partikel zu entfernen, die an Ihren Zähnen haften. Zunge und Wangeninnenseite können Sie nicht mit Kaugummi reinigen.

Siehe Auch :  30 trendige Outfit-Ideen, um stilvoller zu wirken

Mythos Nr. 6: Weiße Zähne sind die gesündesten Zähne

Wir hätten gerne weiße Zähne. Das würde sicherlich das Vertrauen stärken. Wir würden oft lächeln und uns gesünder fühlen. Weiße Zähne sind im Allgemeinen gesund, aber dunkle Farben sind nicht Tee, Kaffee, Medikamente und andere können die Farbe unserer Zähne verdunkeln. Aber das bedeutet nicht, dass sie ungesund sind.

Wir glauben immer noch an viele andere Mythen, aber es ist Zeit, sie zu entlarven. Lesen Sie mehr, recherchieren Sie selbst oder wenden Sie sich an einen Fachmann, um Ihr Zahnwissen zu aktualisieren.

Tags: